comlet überreicht 1.000-Euro-Scheck an den besten Master-Absolventen

NEWS_comletcomlet vergibt zum 8. Mal den Geldpreis für den besten Master-Absolventen des Jahrgangs Informatik und Mikrosystemtechnik an der Hochschule Zweibrücken. Über das Prädikat „mit Auszeichnung bestanden“ und 1.000 € freut sich Thomas Bach, Master of Science.

Mit seiner Abschlussarbeit unter dem Titel: „Computational Density on Modern Microprocessors in HEP Data Analysis at CERN“ hat er fachlich überzeugt. Anlass seiner Masterarbeit ist der stetig wachsende Anspruch an die Leistungsfähigkeit heutiger Computerhardware für komplexe Berechnungen und aufwendige Datenanalysen im Hochenergiephysikbereich am CERN (Europäische Organisation für Kernforschung). Wo früher durch Erhöhung der CPU-Taktfrequenz eine Beschleunigung vorhandener Software erzielt wurde, müssen die heutigen Mikroarchitekturen und deren neue Technologien verstanden und optimal eingesetzt werden, um eine Software zu beschleunigen.

Die Thesis beschäftigte sich mit der Erforschung neuer Wege um die Berechnungsdichte zu messen und sie zu verbessern. Die Inhalte der Thesis wurden auf aktuelle Mikroarchitekturen fokussiert, welche momentan am CERN hauptsächlich genutzt werden. Die Konzepte und Resultate können aber auch direkt auf andere Situationen und Systeme angewandt werden.

2014_comlet_preis_thomas_bach_informatik

Thomas Bach, Dirk Sieber. Foto: R. Lilischkis

Herr Bach erhielt für seine Masterarbeit die Bewertung 1,0 und schloss damit als Bester des Jahrgangs ab. Hochschulseitig wurde die Arbeit von Herrn Prof. Dr. Jörg Hettel betreut. Den 1.000-Euro-Scheck der Firma comlet Verteilte Systeme bekam er im feierlichen Rahmen auf der Abschlussfeier in Zweibrücken durch Dirk Sieber überreicht.

Darüber hinaus gab es drei weitere Absolventen mit erfreulich guten Ergebnissen, die ihre Abschlussarbeit bei comlet Verteilte Systeme absolvierten:

Als bester Bachelor-Absolvent im Studiengang Angewandte Informatik ging Patrick Mathias hervor. Für seine „Statistische Auswertung von Prozessdaten“ erhielt er die Bewertung 1,0. Er wurde von Prof. Manuel Duque-Antón betreut.

Ebenfalls mit 1,0 bewertet sind die bei comlet absolvierten Arbeiten von Matthias Böffel „Anpassung des Android-Betriebssystems zur individuellen Lautstärke-Regelung von Apps“ und „Analyse von Performance-Problemen und Entwicklung von Lösungsansätzen in einem Heizungssteuerungs-Gateway“, Markus Nebel. Beide Themen betreute Prof. Tien Tran.

Die Hochschule Kaiserslautern mit dem Standtort Zweibrücken und comlet verbindet eine langjährige, partnerschaftliche Zusammenarbeit. So ist das Engineering-Unternehmen nicht nur im Jahr 2001 als Spin-Off aus der Fachhochschule hervorgegangen; inzwischen fanden zahlreiche Absolventen der Fachhochschule eine Anstellung bei comlet. Neben Themen für Master Thesis, Bachelor- und Studienarbeiten bietet das Unternehmen regelmäßig auch HiWi-Stellen sowie postgraduale Praktika an.

Falls Sie Fragen zu unserem Engagement haben oder weiteres Bildmaterial benötigen, kommen Sie auf uns zu!

Ihr Ansprechpartner:
Silvie Guardiola I comlet Verteilte Systeme GmbH
Tel.: +49 6332 811 110 I Silvie.Guardiola@comlet.de

„comlet ist ein zuverlässiger Partner, mit dem wir das Thema Elektronik vorantreiben.“

Wilhelm Koch,
Ideal-Standard GmbH & Co. KG

News anzeigen »