Rückblick auf den Automotive Day 2016

NEWS_comlet Mit dem Automotive Day fand am 15. November eine der bedeutendsten Veranstaltungen der Automobilbranche in der Großregion RLP/Saar/Lor/LUX statt. Veranstaltungsort war das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern.

Wie jedes Jahr trafen sich Hersteller, OEMs, Zulieferer, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Dienstleister der Branche, um sich zu aktuellen automobilen Trendthemen und Herausforderungen auszutauschen.

Neben Vorträgen zu Sensorik für autonomes Fahren oder dem Einsatz kollaborativer Roboter in der Produktion, wurde auch das Thema Automotive Security intensiv diskutiert. Dieses Thema griff Michael Eisenbarth, Leiter des Fachbereiches Distributed Security bei comlet, in seinem Vortrag mit dem Titel „Plug & Play Automotive Security – Geht das?“ auf. Vor dem Hintergrund täglicher Nachrichten über neue Sicherheitslücken im Umfeld des vernetzten Autos, beleuchtete er den Status Quo in puncto Automotive Security, skizzierte aktuelle Herausforderungen für Hersteller und Dienstleister, sowie Best Practices und mögliche Lösungsansätze.

Die EU und das Land Rheinland-Pfalz fördern unser Projekt „Entwicklung einer intelligenten, universell einsetzbaren Software-Bus Toolchain für verteilte, eingebettete Systeme“ mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

News anzeigen »