Bundespräsident Steinmeier bei comlet in Zweibrücken

Bundespräsident Steinmeier bei comlet in Zweibrücken

Beispiele für zukunftsweisende Antworten auf Fragen unserer Zeit

Zweibrücken, 24.10.2018. Anlässlich seines Besuchs beim Software-Unternehmen comlet Verteilte Systeme GmbH am 22.10.2018 – im Rahmen seiner Rundreise „Land in Sicht – Zukunft ländlicher Räume“ – konnte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gemeinsam mit der Rheinland-Pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer eine gelungene Konversion ehemaliger amerikanischer Militärbauten in eine erfolgreiche Unternehmenslandschaft besichtigen.

comlet Geschäftsführer Steffen Fromm stellte das Unternehmen sowie zwei aktuelle Kundenprojekte vor. So unterstützt comlet im Bereich Smart Home Heizungsbauer Viessmann dabei, als Vorreiter in Deutschland dessen Kunden mit Digitalisierungslösungen zu begeistern. Im Bereich Automotive präsentierte comlet mit e.solutions innovative Infotainment-Systeme für zukünftige Automodelle.

Nach dem Besuch bei comlet ging man gemeinsam zur Hochschule Kaiserslautern, die gegenüber von comlet in Zweibrücken ihren Sitz hat.

Dort fand eine Gesprächsrunde zum Thema erfolgreiche Konversion statt, an der comlet Gründer Prof. Dr. Manuel Duque-Antón teilnahm. Im Gespräch kam nicht nur die räumliche Nähe zur Sprache: Seit der Gründung der Hochschule vor 25 Jahren hat sich diese als Innovationsfaktor und Jobmotor in der Region erwiesen. So haben allein bei comlet rund 50 Absolventen ihren ersten Job angetreten. Darüber hinaus profitieren weitere Start-ups am Standort von der Nähe zur Hochschule. comlet-Geschäftsführer Steffen Fromm sagte dazu: „Die Hochschule ist ein wesentlicher Faktor dabei, aus der Region heraus zu wachsen und neue Kunden zu gewinnen. Fläche ist genug da, wir brauchen nur kluge Köpfe und schnelles Internet.“

comlet-Aufsichtsratsvorsitzender Duque-Antón sieht in der Digitalisierung eine große Chance für die Hochschule und einen Wachstumstreiber für die Region. Hochschule und Universität Kaiserslautern haben gemeinsam ein Projekt im Wert von 14 Millionen Euro gewonnen, um die Digitalisierung einer breiten Bevölkerung nahezubringen. „Wir sind dankbar, dass wir durch den Besuch des Bundespräsidenten und der Ministerpräsidentin eine Gelegenheit erhalten haben, die Innovations- und Wirtschaftskraft unserer Region und unseres Unternehmens darstellen zu können.“ So Fromm abschießend.

comlet Verteilte Systeme GmbH ist einer der Wegbereiter der Digitalisierung in der Region und führend bei der Entwicklung von Anwendungen für vernetzte und eingebettete Systeme in verschiedenen Branchen und in der Cyber Security.

DOWNLOAD-PDF

WEITERE INFORMATIONEN

IHR ANSPRECHPARTNER

Steffen Fromm
Geschäftsführer

comlet Verteilte Systeme GmbH  I  Amerikastr. 27 I 66482 Zweibrücken

„Dank der Unterstützung durch comlet konnten wir ein wichtiges Projekt positiv abschließen.”

Frank Goddard,
Wincor Nixdorf Internat. GmbH

News anzeigen »